michael.agi@t-online.de

Michael Agi wurde vor langer, langer Zeit in Maschta-Azaar (nicht weit von der Kreuzritter-Burg  „Crack des Chevaliers“) im fernen Syrien geboren, und er ist dort aufgewachsen. Nach der mittleren Reife arbeitete er in Damaskus, und nachdem er das Abitur nachholte, kam er zum Studium nach Deutschland, wo er immer noch (gerne!)  lebt. Er studierte Meteorologie in Berlin und promovierte in Bonn.Michael Agi arbeitete als Meteorologe in München, Offenbach und auf dem Flughafen Frankfurt/Main. Anfang der 70-er Jahre wechselte er in das damalige Forschungszentrum des Bundes in Sankt Augustin (heute: Teil der Fraunhofer Gesellschaft) über. Dort war er u. a. Mitglied des Wissenschaftlich-technischen Rates, später war er Mitglied im Aufsichtsrat des Forschungs-zentrums. Bekannt wurde Michael Agi durch die Initiative Computer für Russland. Im Rahmen dieses Projektes wurden viele Tonnen hochwertige Computer als Hilfe für Institute der Russischen Akademie der Wissenschaften geliefert. Sie auch "ICR" 
Nun ist er im Ruhestand und geht seinen eigentlichen Interessen nach, und diese liegen eher im kulturellen Bereich. 

Michael Agi, Am Kachelstein  5, 53639 Königswinter                                

Programm
michael.agi@t-online.de